AI.EDU Lab
AI.EDU Research Lab an der FernUniversität in Hagen

In der Erforschung des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz in der Bildung an Hochschulen kooperieren die FernUniversität in Hagen und das EdTec Lab des DFKI im Projekt AI.EDU Research Lab. Beide Institutionen haben im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Diversität, Digitalisierung und Lebenslanges Lernen“ der FernUniversität einen engen Austausch und Beratungsleistungen zu aktuellen Forschungs-, Entwicklungs- und Transferthemen vereinbart. Ziel ist es, Themen für gemeinsame Projekte zu identifizieren. Als initiales Kooperationsprojekt wird das „AI.EDU Research Lab“ in Räumen der FernUniversität unter der gemeinsamen Leitung von Prof. Dr. habil. Claudia de Witt und Prof. Dr. habil. Christoph Igel eingerichtet.

Im Rahmen des Projektes werden Methoden und Anwendungen Künstlicher Intelligenz in Studium und Lehre an der FernUniversität interdisziplinär gestaltet, erforscht und erprobt. Zum Einsatz kommen Maschinelles Lernen und wissensbasierte Expertensysteme zur Unterstützung des individuellen Lernens und der Studienorganisation. KI wird ein erhebliches Veränderungspotenzial für Hochschulen zugeschrieben. Die FernUniversität hat mit ihren Daten von mehr als 75.000 Studierenden das Potenzial, eine Modellinstitution bei der Nutzung von KI in Studium, Lehre und Weiterbildung zu werden. Auch stehen Fragen zu Akzeptanz und Wirksamkeit von KI für eine diverse Studierendenschaft unter Berücksichtigung von Ethik im Fokus.

Zugehörige Beiträge

Prof. Dr. Igel ist Visiting Professor an der FernUniversität in Hagen

Projekt AI.EDU Lab
Beitrag erstellt am 07.01.2019
Seit Oktober 2018 ist Prof. Dr. Christoph Igel, Wissenschaftlicher Direktor des EdTec Lab des DFKI, als Visiting Professor an der FernUniversität in Hagen tätig. Er unterstützt den Forschungsschwerpunkt "Digitalisierung. Diversität. Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung" durch seine Expertise im Bereich der Erweiterung der Mögl
Weitere Informationen