Prof. Dr. Igel für Fachbeirat der Hochschule Luzern nominiert

EdTec Lab
Beitrag erstellt am 26.03.2019

Mit dem Interdisziplinären Themencluster „Digitale Transformation der Arbeitswelt“ investiert die Hochschule Luzern in den nächsten Jahren stark in die Erforschung und Umsetzung von interdisziplinär angelegten Projekten, die den digitalen Wandel in der Arbeitswelt, das Zusammenspiel von Technik und Managementmodellen sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft und den einzelnen Menschen ins Zentrum stellen. Das Thema wird ganzheitlich und interdisziplinär betrachtet, um nachhaltige Lösungen für Industrie, Gesellschaft und Politik zu entwickeln. Alle Departments der Hochschule sind an dem Themencluster beteiligt: Informatik, Design und Kunst, Wirtschaft, Soziale Arbeit, Technik & Architektur und Musik.

Drei Fokusthemen werden verfolgt: Technologien für die digitalisierte Arbeitswelt der Zukunft, Organisation, Führung und Human Resource Management in zukunftsfähigen Unternehmen sowie Zukunftsfähige Arbeit, Berufe und soziale Integration. Prof. Dr. Christoph Igel, Wissenschaftlicher Direktor des EdTec Lab des DFKI, wurde nun für den Fachbeirat des Interdisziplinären Themenclusters der Hochschule Luzern nominiert. Dieser wird sich aus fünf Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zusammensetzen und wird die Aufgabe haben, die Arbeiten und Projekte als „Sounding Board“ inhaltlich und fachlich zu begleiten sowie zu beurteilen. Weiterhin dient der Fachbeirat auch der Vernetzung der Forschungsprojekte.