Konferenz „Sports Events 4.0 – The virtual reality of sports“

Projekt SMART SPORT
Beitrag erstellt am 04.09.2017

Bereits zum 17. Mal fand in diesem Jahr der Internationale Hamburger Kongress für Sport, Ökonomie und Medien statt. Am 4. und 5. September 2017 trafen sich in der HafenCity Universität Hamburg zahlreiche hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sowie Repräsentanten internationaler Agenturen und Sportorganisationen zum Austausch. Gemeinsam wurden unter der Headline „Sports Events 4.0 – The virtual reality of sports“ Perspektiven, die sich aus der Digitalisierung für den Sport ergeben, diskutiert.

Dr. Carsten Ullrich, Stellvertretender Leiter des Educational Technology Lab (EdTec Lab) des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) eröffnete den internationalen Kongress mit einer Keynote zum Thema „From learning to doing. Can artificial intelligence and the internet of things improve education?”. In seiner Keynote stellte Dr. Ullrich aktuelle Arbeiten zu den intelligenten Bildungsräumen Arbeitsplatz/Shopfloor und Smart City/Sport vor, und wie diese durch die Kombination von Internet der Dinge und intelligent-adaptiven Lernsystemen neue Formen der Unterstützung ermöglichen.