Europäischer Workshop „Kompetenzentwicklung für Industrie 4.0“

Projekt ICDI4
Beitrag erstellt am 31.01.2019

Der erste europäische Partner-Workshop des neuen Projekts „ICDI4 – Intelligent Competence Development for Industry 4.0“ des EdTec Lab des DFKI fand vom 28. bis 30. Januar 2019 am DFKI in Berlin statt. Das Projekt wird im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Internationale Zusammenarbeit in Bildung und Forschung – Region Mittel-, Ost- und Südosteuropa“ unterstützt und hat Folgendes zum Ziel: Zusammenarbeit in Bildung und Forschung mit dem jeweiligen Teil Europas, Erstellung von Anträgen und Förderungsgesuchen entsprechend den thematischen Schwerpunkten des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ und anderer forschungsrelevanter EU-Programme sowie die Beteiligung von Unternehmen, insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), an den Forschungs- und Entwicklungskonsortien.

Insgesamt nahmen 13 Personen aus 6 Ländern (Slowakei, Ungarn, Griechenland, Österreich, Spanien, Deutschland) an der Veranstaltung teil. Wichtigstes Ziel war es, alle beteiligten Partner und ihre Zuständigkeiten, Interessen und Prioritäten kennenzulernen. Darüber hinaus wurden Ideen im Hinblick auf mögliche Ziele und Szenarien für die zukünftige Zusammenarbeit entwickelt und es wurden mehrere potenziell interessante Ausschreibungen aufgezeigt. Diese Konzepte werden in regelmäßigen Online-Meetings weiter vertieft und näher besprochen. Beteiligte Wissenschaftler des EdTec Lab des DFKI sind: Dr. Milos Kravcik und Dr. Xia Wang.