• APPsist | Trailer (dt.)
APPsist
Intelligentes Assistenz- und Wissenssystem in der Produktion

Das BMWi-Projekt APPsist verfolgt das Ziel der Entwicklung und Implementierung einer neuen Generation kontextsensitiver Assistenz- und Wissensdienste und die hierfür grundlegende Architektur. So entsteht eine integrierte Softwarelösung, die Technologien der Augmentierten und Virtuellen Realität ebenso nutzt wie Methoden der Künstlichen Intelligenz, um ein Arbeitsplatz-nahes Informations-, Wissens- und Expertisemanagement beim Einsatz cyber-physischer Systeme in der digital vernetzten Fabrik der Zukunft („Smart Production“). Die Softwarelösung wird prototypisch in Unternehmen der Maschinen-, Anlagen- und Fertigungsindustrie mit hochautomatisierten resp. cyber-physischen Produktionssystemen eingesetzt und validiert.

Das Educational Technology Lab erarbeitet die Grundlagen der KI-basierten Assistenz- und Wissensdienste. Konzepte für Domän-, Branchen- und Fertigungstypen-, Benutzer- sowie Wissens- und Handlungsmodelle werden erstellt und validiert. Dienste werden prototypisch implementiert, die Anbindung an die verschiedenen Visualisierungstechnologien und Mensch-Maschine-Interaktionskonzepte realisiert. Weiterhin werden die KI-basierten Assistenz- und Wissensdienste durch das EdTec Lab bei den industriellen Anwendungspartnern sowie in den Modell- und Lehrfabriken der wissenschaftlichen Projektpartner auf Praxistauglichkeit geprüft. Hierfür sind drei Iterationen für Überprüfung und Validierung vorgesehen.

Sketchnotes

Sketchnote
Zugehörige Beiträge