Forschung zu semi-automatisch generierten Qualifizierungsszenarien

Projekt DigiLernPro
Beitrag erstellt am 22.04.2016

Für das vom BMBF geförderte Verbundprojekt DigiLernPro fand am 22. April 2016 das zweite Meilensteintreffen am Institut für Informationsmanagement (ifib) in Bremen statt. In diesem Projekt wird die Erstellung semi-automatisch generierter, digitaler Lernszenarien für die Arbeitsplatz-integrierte  Unterstützung von Handlungen in der industriellen Produktion untersucht. Zunächst stellte ein beteiligter Industriepartner in seiner Präsentation verschiedene Aspekte der Integration digitaler Lernprozesse und deren Notwendigkeit dar. Eine zweite Präsentation stellte den Fortschritt  der Entwicklung eines Kompetenzmodells vor.

Für die technisch geführte multimediale Erhebung von Arbeitsprozessen in Werkhallen wird vom Educational Technology Lab in diesem Projekt ein Autoren- und ein Wiedergabewerkzeug entwickelt. Mit dem in einer Präsentation dargestellten Stand der Software können derzeit bereits Arbeitsprozesse erhoben werden, sodass auch schon eine Implementierung bei den Industriepartnern vorgenommen werden konnte. Im Anschluss wurde über die Weiterentwicklung der Software sowie über die organisationale Implementierung diskutiert. Das Meilensteintreffen legte durch die gute Vorbereitung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen konkreten Plan für das kommende Jahr fest und ist somit sehr erfolgreich verlaufen.